Stadtschulpflegschaft Bonn

| Zum Hauptmenu.
| Zur Metanavigation.
| Direkt zum Inhalt.


 
Suche    Erweiterte Suche  

Themen

Partner

Eine Initiative der Schulelternschaft der Bundesstadt
Logo der Stadt Bonn

Mitglied der Landeselternkonferenz NRW
Logo Landeselternkonferenz Nordrhein-Westfahlen

Stadtschulpflegschaft Bonn auf Facebook



Eintrag vom:
17.01.2014

Startschuss für den Landesbeirat Weiterbildung in Nordrhein-Westfalen

Pressemitteilung MSW 16.01.2014

Der Landesbeirat für die gemeinwohlorientierte Weiterbildung in Nordrhein-Westfalen ist in Düsseldorf zu seiner konstituierenden Sitzung zusammengekommen. „Ich freue mich sehr, dass die nordrhein-westfälische Weiterbildungslandschaft in ihrer Breite und Pluralität gut vertreten ist“, sagte Weiterbildungsministerin Sylvia Löhrmann zur Eröffnung. Der Landesbeirat soll gegenüber der Landesregierung einvernehmlich Empfehlungen zur Weiterentwicklung der gemeinwohl¬orientierten Weiterbildung des Weiterbildungsgesetzes in Nordrhein-Westfalen abgeben.

Der Landesbeirat als Expertise für das lebensbegleitende Lernen berät die Landesregierung und das Ministerium für Schule und Weiterbildung bei zukünftigen Aufgaben und den konkret anstehenden Herausforderungen. „Das betrifft vor allem die Themen Alphabetisierung und Grundbildung und die Frage, wie Menschen, die sich bisher wenig oder gar nicht weiterbilden, verstärkt angesprochen werden können. Hier denke ich besonders an unsere Migrantinnen und Migranten“, erklärte Ministerin Löhrmann. Daneben sollte das neue Gremium seinen Blick auf die Zusammenarbeit und die Kooperation innerhalb der Weiterbildungslandschaft richten und hier Vorschläge zur Stärkung und Unterstützung machen. Insgesamt umfasst der Beirat 24 stimmberechtigte Mitglieder.

Mit der Einrichtung des Landesbeirats Weiterbildung wird eine Empfehlung der Weiterbildungskonferenz 2012 und des Gutachtens zur Wirksamkeit der Weiterbildungsförderung des Deutschen Instituts für Erwachsenenbildung (DIE) von 2011 umgesetzt. Neben den Mitgliedern des Gesprächskreises für Weiterbildung sind weiterhin die Kommunalen Spitzenverbände, Vertreterinnen und Vertreter der Wirtschaft und Gewerkschaften sowie die Verbraucherzentrale NRW vertreten. Um die Migrationsperspektive und die Weiterbildungsforschung in den Landesbeirat einzubinden, konnten Professorin Veronika Fischer von der Fachhochschule Düsseldorf und Professor Josef Schrader, wissenschaftlicher Leiter des DIE in Bonn, zur Mitarbeit gewonnen werden.

Das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend und Sport, die Landeszentrale für politische Bildung, das Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales sowie das Ministerium für Schule und Weiterbildung nahmen als nicht stimmberechtigte Mitglieder an der Sitzung teil.

Geschrieben von Administrator am 17.01.2014

Eintrag vom:
03.07.2009

Weiterbildung für Lehrer, Schüler und Eltern

Unter dem Titel „VHS Bonn für Schulen“ führt die Volkshochschule der Bundesstadt Bonn ein umfangreiches Programm zur Qualifizierung für Lehrer, Schüler und Eltern durch. Im Mittelpunkt der Qualifizierung für Schüler steht der Erwerb verschiedener internationaler und durch die EU-Kommission anerkannter Zertifikate, welche die Aussichten der Schüler auf den Erfolg einer Bewerbung um einen Ausbildungs- oder Arbeitsplatz verbessern.
Kooperationspartner der VHS sind Schulen aller Schultypen (Förderschule bis Berufskolleg), das Schulverwaltungsamt, das Kompetenzteam, das Büro Offener Ganztag Bonn und die Medienberatung NRW.

Im folgenden sind einige ausgewählte, durchgeführte und laufende Schulprojekte und Qualifizierungsangebote für Schulen (berufsrelevante Schlüsselqualifikationen, Sprach- und Computerkenntnisse, Bewerbungstraining) der VHS aufgelistet (das vollständige Angebot entnehmen Sie bitte dem aktuellen Programm der VHS-Bonn unter VHS Bonn - Programm 2009/2010):

Zielgruppe SchülerInnen:

  • Xpert Basiszertifikat: IT-Handlungskompetenz im Kontext von Berufsorientierung und –findung (ca. 40 Stunden Unterricht mit Zertifikatsprüfung vor der Europäischen Prüfungskommission
  • Europäisches Zertifikat zur Berufsqualifikation (euZBQ): IT-und Wirtschaftskenntnisse, berufsrelevante Schlüsselqualifikationen
  • Cambridge-Zertifikat (FCE und CAE)
  • Zertifikat Deutsch B 1 in Kooperation mit den Bonner Berufskollegs
  • ProfilPASS für Jugendliche: Individuelles Wissens- und Fertigkeitenportfolio: Instrument zur Berufswahlorientierung, Bewerbung, Einzel- und Kleingruppencoaching
  • Konfliktmanagement: Mediation für Schülerinnen und Schüler
  • Interkulturelle Kompetenz
  • Medienkompetenz
  • Methodentraining (Präsentationstechnik, Bewältigung von Prüfungsangst, Textanalyse, Zeitmanagement, Internetrecherchetechnik etc.)
  • Bewerbungstraining und Rhetorik für Schülerinnen und Schüler

Zielgruppe LehrerInnen:

  • Kollegiale Beratung für Lehrer
  • Interkulturelle Kompetenz für Lehrer
  • Mediation für Lehrer
  • Schulungen für Personal der offenen Ganztagsschule Bonn: Zeitmanagement, Interkulturelle Kompetenzen, Teamleitung, Curriculumentwicklung, Coaching von OGS-und Schulpersonal (Teamentwicklung)
  • Projekt „Museen machen Schule“: Erstellung einer Internetplattform und Suchmaschine für Lehrer, auf der Bonner Museen schulrelevante Angebote nach Schulfächern und Jahrgangsstufen gestaffelt darstellen

Zielgruppe Eltern:

  • „Kinder in der Phase der Berufsfindung begleiten“

Die VHS Bonn wird ihre Angebote im Bereich Schulen weiter ausbauen, differenzieren und verstetigen. Gerade im Übergangsmanagement Schule-Beruf kann die Volkshochschule eine wichtige Vermittlerrolle zwischen schulischem Lernen und Ausbildung/Studium/Beruf übernehmen.
Weitergehende Informationen und Veranstaltungshinweise finden Sie unter http://www.vhs-bonn.de

 

Geschrieben von Administrator am 03.07.2009

Eintrag vom:
10.04.2009

Karriere XXL - Ausbildungsplätze 2009

Qualifizierte Ausbildung im Lebensmitteleinzelhandel

Informationsabend für Eltern & Coaching-Mobil für Schüler/Innen

Organisiert von SCHOOL-AWARDS.DE – Die Ausbildungskampagne der EDEKA Rhein-Ruhr

Seit 2003 spricht die preisgekrönte Ausbildungskampagne School-Awards.de („Ausbilder des Jahres 2007“ im renommierten Wettbewerb der Fachzeitschrift LEBENSMITTEL PRAXIS) qualifizierte Schulabgänger an, die Interesse an Ausbildung und Karriere bei EDEKA haben.
Interessierte Eltern und Schulabgänger erhalten zeitgemäße Orientierungshilfen, um sich frühzeitig um eine Ausbildung bei EDEKA ab Sommer 2009 zu bemühen.
Am Dienstag, 28.04.2009 stellen wir im Rahmen der School-Awards.de von 10 bis 19.30 Uhr live und vor Ort am

E-center Vogl
Basketsring 3
53123 Bonn

die Ausbildungsstellen in der Region vor. Insgesamt bietet EDEKA in Bonn über 19 freie Ausbildungsstellen an!

Nutzen Sie die Chance!

Informationsabend für Eltern!

Ihnen liegt die Zukunft Ihres Kindes am Herzen?

Dann besuchen Sie am Dienstag, 28.04.09 von18 bis 19.30 Uhr den Informationsabend der school-awards.de für Eltern im E-center Vogl.
Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • Informationen aus erster Hand
  • Blick hinter die Kulissen
  • Direktkontakt zum Markt

Unterstützen und beraten können Sie Ihre Kinder am besten, wenn Sie selbst auf dem Laufenden sind. Aus diesem Grund laden wir Eltern zu einem Informationsabend im Markt ein, um ihnen die Berufsbilder bei EDEKA vorzustellen und Karrierechancen aufzuzeigen.
Programminhalte:
Vorstellung der Berufsbilder, Voraussetzungen und Karrierechancen bei EDEKA, Azubis stellen ihren Arbeitsplatz vor, Marktbesichtigung mit dem Marktleiter, Talkrunde rund um das Thema „qualifizierte Ausbildung“.

Anmeldung und weitere Informationen telefonisch unter 0231 / 222 55 55-0 oder unter school-awards.de

Geschrieben von Administrator am 10.04.2009

Seite 1 von 2 Seiten  1 2 > 

  • © 2014 Stadtschulpflegschaft Bonn