Stadtschulpflegschaft Bonn

| Zum Hauptmenu.
| Zur Metanavigation.
| Direkt zum Inhalt.


 
Suche    Erweiterte Suche  

Wir über uns

Partner

Eine Initiative der Schulelternschaft der Bundesstadt
Logo der Stadt Bonn

Mitglied der Landeselternkonferenz NRW
Logo Landeselternkonferenz Nordrhein-Westfahlen

Stadtschulpflegschaft Bonn auf Facebook



Delegierte wählen neue Schulgruppen- und Gesamtvorstand

61 Schulen entsenden Vertreter in die Stadtschulpflegschaft. Ulrich Meier als Vorsitzender im Amt bestätigt.

Am Mittoch (4.11.2015) trafen sich die Delegierten der Bonner Schulen zur diesjährigen konstituierenden Sitzung
der Stadtschulpflegschaft (SSP) Bonn in den Räumen des Friedrich-Ebert-Gymnasiums.
Turnusgemäß stand die Wahl der neuen Vorstände in den Schulgruppen und des Gesamtvorstandes auf der Tagesordnung.
Zur neuen Legislaturperiode der Stadtschulpflegschaft haben 61 von 96 Bonner Schulen Delegierte entsandt.
Auch in diesem Jahr sind wieder alle Schulformen in der SSP vertreten.
Erst trafen sich die Schulgruppen in getrennten Räumen und wählten ihre Vorstände und Vertreter für die Wahl
des Gesamtvorstandes.
Als Vorsitzende der Schulgruppen wurden

gewählt.
In der folgenden Wahl zum Gesamtvorstand wurde Dr. Ulrich Meier einstimmig als Vorsitzender gewählt.
Zum ersten stellvertretenden Vorsitzenden wurde Thomas-Tschoepe und Hans-Peter Jagusch zum zweiten stellvertretenden Vorsitzenden gewählt.
Komplettiert wird der Vorstand durch die Beisitzer Kerstin Weber (Gesamtschule). Elisabeth Berg, (Berufskolleg),
Bernd Loschnig (priv. Gymnasium, Erzbischöfliche Liebfrauenschule Bonn),  Andreas Beutgen (Förderschulen).

Der neugewählte Vorsitzende dankte in seinem Schlusswort allen ehemaligen Vorstandsmitgliedern für Ihr Engagement
in den vergangenen Jahren.
Als besondere Herausforderung für die nächsten Jahre sieht er folgende Punkte:
- stark angespannte finanzielle Situation der Stadt Bonn
- steigende Schülerzahlen aufgrund steigender Bevölkerungszahlen in Bonn
- Beschulung von Flüchtlingskindern
- sächliche und personelle Ausstattung sowie Qualität des Gemeinsamen Lernens/Inklusion
- Sanierung/Erweiterung/Neubau von Schulen
- solide Basis für die OGS-Arbeit sowie qualitative Weiterentwicklung
- Unterrichtsausfall sowie Bereitstellung von einer ausreichenden Anzahl von Lehrerstellen

„Schule befindet sich in vielen Bereichen im Umbruch, die Stadtschulpflegschaft wird diesen Veränderungsprozess auch in Zukunft kritisch und konstruktiv begleiten und gestalten“
betonte Meier.

  • © 2014 Stadtschulpflegschaft Bonn