AK “Digitalisierung”

Der AK “Digitalisierung” wird sich insbesondere um alle Inhalte rund um das Thema Schule und Informations-Technik (IT) kümmern.

Diese Themen sind durch die Auswirkungen der COVID-19 Pandemie noch relevanter geworden als es schon zu Beginn des Jahres 2020 der Fall gewesen ist. Es gibt in vielen Bereichen der Schule Defizite, welche über die vergangenen Jahre nicht beseitigt wurden und nun einer kurzfristigen und sinnvollen Lösung bedürfen. Die Digitalisierung schreitet in allen Lebensbereichen mit großen Schritten voran und wer nicht abgehängt werden will, muss dabei sein!

In dem Arbeitskreis soll es allerdings nicht nur um technische Aspekte wie Infrastruktur z. B. WLAN oder Notebook und Tablet Computer gehen, sondern auch um Software wie Lernplattformen und Lernsoftware.

Mindestens genauso wichtig ist auch der Aspekt der speziellen pädagogischen Ausrichtung des digitalen Lernens, denn ein solches Lernen erfordert von allen Beteiligten eine Veränderung in der Kommunikation und im Verhalten. Dies wir in den zukünftigen Diskussionen der wichtigere Gesichtspunkt werden.

Da das Thema “Digitalisierung” untrennbar mit dem Datenschutz verbunden ist, soll in diesem AK ausschließlich die sinnvolle Machbarkeit betrachtet werden,  die entsprechende Bewertung aber über den AK “Datenschutz / Elterndaten” erfolgen, um so Doppelarbeit zu vermeiden (eine parallele Beteiligung in diesem Arbeitskreis ist selbstverständlich möglich).
Wie bei anderen Arbeitskreisen auch sollen die Diskussionen einem Informationsaustausch (best practise) und dem Erarbeiten von Positionen und Forderungen gegenüber z.B. den Schulträgern und der Schulaufsicht dienen.

Falls Sie interessiert sind, melden Sie sich bitte an unter Eltern-Arbeitskreis-Anmeldung und wählen Sie den Arbeitskreis “AK Digitalisierung” im entsprechenden Feld aus.

Da das Thema nicht so technisch ist wie es aufgrund des Titels vermuten lässt, freuen wir uns auf alle Eltern, die Spaß an dieser spannenden Aufgabe haben und sich engagieren wollen.